Stammhaus der Gesellschaft zur Verwertung und Erhaltung der Idee des Pfennigs

G.V.E.I.P.1736 No video selected.
Beschreibung

Das Stammhaus ist: 1) eine interaktive Sockelskulptur mit touch-screen, 2) Combipack von traditioneller materieller Masse und immaterieller Leichtigkeit, 3) Reliquiar, Schatz aus 36.ooo Pfennigen, 4) Modell eines Geldhauses, 5) virtuell betretbare Architektur mit sieben Stockwerken 6) Wunderkammer der 25 jährigen Geschichte der G.V.E.I.P.mit lehrreichen Ausflügen und Einblicken in die Geschichte des Geldes, 7) Katalog zum 25- jährigen Jubiläum, 8) Antwort poetisch-spielerischer Art auf die Herausforderung in einem Zentrum internationaler Kapitalströme, 9) Baustelle mit einer Bauhütte, wie sie früher bei der Errichtung von Kathedralen üblich waren, 10) Zentrum eines Ordens der Poesie, der kritischen Phantasie und des Humors

Eigenschaften

  • Werkgruppe: Pfenniggesellschaft
  • Jahr: 1996 / 1997
  • Material:

    Aluminiumsockel, ca. 40.000 Pfennige, Touchscreen, Computer, ca. 60 Minuten Programm, Kooperation mit Laszlo Viragh, Peter Markert, Thomas Sterna

  • Maße: 210 x 80 x 60cm
  • Signatur: unsigniert
  • Bibliographie:

    O.K. Centrum für Gegenwartskunst Oberösterreich, Sozialmaschine Geld, Kunst Positionen, Linz 2000

  • Zustand: sehr gut
  • Standort: Sparkasse Bonn / Köln

Copyright © 2021 Vollradkutscher-Werkverzeichnis.de - Impressum - Datenschutzerklärung - Cookie-Verwendung - Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.