Name

P.1640

Titel Séance en chambre noire

P.1640
Beschreibung Für die Performance schuf Kutscher eine sphärische, intime Atmosphäre mit Dunkelkammerlicht, Sound, gutem Essen und ausgesuchten Teilnehmern. Diese mussten den Proustschen Fragebogen ausfüllen. Danach wurden sie von Kutscher aufgerufen. Nach einem Gespräch wurden sie mit Licht behandelt und mit ihren„Leuchtenden Vorbildern“ auf der Liege im Behandlungsraum als Fotogramm/Luminogramm auf einem Bett abgelichtet. Ein persönlicher Gegenstand diente dabei als Medium.

Eigenschaften

  • Werkgruppe: Performance
  • Jahr: 1989
  • Anzahl: 0
  • Technik: Kutscher im weißen Kittel Arztliege, Fragebögen, leere Rahmen und Sound, Fotoleinwand, Fotochemie Dauer: einen Abend lang
  • Ausstellung: Galerie Lydia Megert, Séance en chambre noire, Bern 1989 / Galerie Waschsalon, Séance en chambre noire, Frankfurt 1989 / Galerie Ribbentrop, ONE-MAN-SHOW, Eltville 1993 / Karl Ernst Osthaus-Museum, Trivial machines, Hagen 1992 / Galerie Delikatesy Avantgarde, „Fata Morgana“, Gdansk 1994 / beziehungsweise..., Séance en chambre noire, Performance in den Opelvillen Rüsselsheim 1998 / Kestner Gesellschaft, Séance en chambre noire, Hannover 1998.

Copyright © 2021 Vollradkutscher-Werkverzeichnis.de - Impressum - Datenschutzerklärung - Cookie-Verwendung - Login

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.